Schriftliche Arbeit

Spätestens, wenn der Wettbewerbsleiter die Anmeldung mit dem Thema erhalten hat, heißt es, sich intensiv dem Forschungsprojekt zu widmen und die schriftliche Ausarbeitung anzufertigen.

Im Dezember erhält jeder, der sich angemeldet hat, eine Bestätigung von seinem Wettbewerbsleiter mit Termin und Anschrift des Wettbewerbs, bei dem er antreten wird. Gleichzeitig erhält er die Aufforderung, im Januar seine schriftliche Arbeit einzureichen.

Ein Jugend forscht Projekt besteht aus drei Teilen: der schriftlichen Ausarbeitung, der optischen Präsentation des Projekts in einem Ausstellungstand sowie der mündlichen Präsentation vor der Jury.

Zum schriftlichen Teil gehört die ausführliche Beschreibung des Projektes, die nicht mehr als 15 Seiten (ohne Anhang) umfassen darf, eine kurze Zusammenfassung von höchstens einer Seite und ein Datenblatt mit den persönlichen Angaben. Alle verwendeten Quellen sowie alle Institutionen und Personen, die die Arbeit unterstützt haben, müssen genannt werden. Bilder, die in der schriftlichen Fassung veröffentlicht werden, sind mit Quelle (Agentur, Institution) und Namen des Fotografen zu versehen. Vor der Veröffentlichung der Bilder sollten sich die Teilnehmer die Genehmigung des Fotografen (bzw. der Agentur), der die Bildrechte besitzt, sowie zusätzlich die der abgebildeten Person bzw. der zuständigen Institution einholen. Jede Veränderung eines Fotos bedarf der vorherigen schriftlichen Genehmigung.

Das ausgefüllte Datenblatt muss vom Teilnehmer selbst bzw. bei Minderjährigen von einem Erziehungsberechtigten unterschrieben werden. Die Anmeldung zum Wettbewerb wird erst mit der Einsendung des ausgefüllten und unterschriebenen Datenblatts verbindlich. Alles zusammen - schriftliche Arbeit, Kurzfassung und Datenblatt - schicken die Teilnehmer an den Wettbewerbsleiter oder das Patenunternehmen.

Wer noch nicht genau weiß, wie er seine Arbeit aufbauen soll, kann einen Blick in eine der Beispielarbeiten oder in den "Leitfaden zum Verfassen der schriftlichen Arbeit" werfen - beides ist hier als Download erhältlich.