Entwicklung einer Arduino-basierten mobilen Plattform mit omnidirektionalem Antrieb

von Vincent Voigtländer (17, Martin-Andersen-Nexö-Gymnasium Dresden)

Kategorie: Technik 2018
Betreuer: Dr.-Ing. Carsten Knoll (TU Dresden)
Wettbewerbsart: Jugend forscht

Gewonnene Preise:
  • Landessieger
  • Regionalsieger

Im Rahmen dieser Arbeit wurde ein Roboter mit omnidirektionalen Antrieb entwickelt. Im ersten Schritt entstand ein mathematisches Modell der Kinematik eines solchen Roboters, welches anschließend in einem Microcontroller Arduino implementiert wurde. Weitere Bestandteile der Arbeit sind einerseits die Konstruktion und der physische Aufbau des Roboters sowie andererseits das Entwickeln und Umsetzen von elektrischen Schaltungen zur Verknüpfung der einzelnen Komponenten. Schließlich erforderte die Durchführung der gewünschten Fahrmanöver die Entwicklung einer geeigneten Software zur Steuerung des Roboters.

Entwicklung einer Arduino-basierten mobilen Plattform mit omnidirektionalem Antrieb