Chemie die klammert - Was die Umwelt nicht will

von Felix Mende (19, Technische Universität Dresden)

Kategorie: Chemie 2016
Betreuer: keine Angabe
Wettbewerbsart: Jugend forscht

Gewonnene Preise:
  • Fachgebietsübergreifender Bundessieg "Preis für eine außergewöhnlichen Arbeit"
  • Sonderpreis für die Verknüpfung von Theorie mit chemischer Praxis im Bundeswettbewerb
  • Landessieger
  • Sonderpreis futureSAX im Landeswettbewerb
  • Regionalsieger

Ziel des Projektes war es Metal-Organic-Frameworks (MOFs) auf ihre Anwendung in der Flüssigphasenadsorption von Farbstoffen zu untersuchen. Zum Anfang des Projektes wurden organische bzw. anorganische Synthesen betrieben. In den aschließenden Flüssigphasenadsorptionsexperimenten wurden dann unterschiedlichen Farbstoffe und Lösungsmittelsysteme untersucht. Desweiteren wurde kinetische und thermodynamische Untersuchungen für das tiefere Verständnis der Adsorptionsvorgänge durchgeführt. Abschließend wurde ein Medikament an den MOF-Systemen adsorbiert und es konnte damit gezeigt werden, dass Metal-Organic-Frameworks auch für breitere Anwendungen in der Flüssigphasenadsorption geeignet sind.

Chemie die klammert - Was die Umwelt nicht will