FeRh-Probenuntersuchung mittels des magneto-optischen Kerr-Effekts

von Josefine Lißner (18, Sächs. Landesgymnasium St. Afra zu Meißen)

Kategorie: Physik 2014
Betreuer: Dr. Bert Xylander (Sächs. Landesgymnasium St. Afra zu Meißen)
Wettbewerbsart: Jugend forscht

Gewonnene Preise:
  • 3. Platz im Landeswettbewerb
  • Regionalsieger

- Beschreibung des magnetischen Verhaltens ultradünner, verschieden-stöchiometrischer Eisen-Rhodium-Filme anhand der (unter Nutzung eines Kerr-Mikroskops) gemessenen Hysteresekurven und der während des Magnetisierungsprozesses beobachteten Domänenstrukturen

- Rückschlüsse auf strukturell bedingte Zusammenhänge von Oberflächenbeschaffenheit und magnetischem Verhalten von Proben

- Bewertung der untersuchten FeRh-Legierungen hinsichtlich der zukünftig möglichen Anwendung im Gebiet der thermischen Datenspeicherung

FeRh-Probenuntersuchung mittels des magneto-optischen Kerr-Effekts