Ruhige Fahrt

von Jenny Pech (13) und Vi Vu Phuong (13, beide Gymnasium Brandis)

Kategorie: Arbeitswelt 2014
Betreuer: Katalin Roch (Gymnasium Brandis)
Wettbewerbsart: Schüler experimentieren

Gewonnene Preise:
  • Regionalsieger

In manchen Orten gibt es Geschwindigkeitsbeschränkungen zur Vermeidung von Ruhestörungen am Abend. Wir haben uns gefragt, ob es wirklich günstiger ist, durch eine Straße schnell oder langsam zu fahren. Stört es die Anwohner mehr, ob ein Auto langsam und leise, aber lange durch eine Straße fährt oder schnell und laut? Mit geeigneten Messgeräten wollen wir die Lautstärke und die Geschwindigkeit der Autos messen und berechnen, um die Effektivität der Regelung überprüfen. Gibt es eine optimale Fahrgeschwindigkeit, die keinen stört?

Ruhige Fahrt