Digitale Schnittstelle zum Einstellen von Referenzströmen beim IC-Test

von Henrik Fehlauer (18, Martin-Andersen-Nexö-Gymnasium Dresden)

Kategorie: Technik 2006
Betreuer: Dipl.-Ing Jürgen Dohndorf
Wettbewerbsart: Jugend forscht

Gewonnene Preise:
  • Sonderpreis im Landeswettbewerb
  • Regionalsieger

CIXIT ("Current Injection Extension and Interface for Integrated-Circuit-Testers") soll zur Ersetzung von Spindelpotentiometem im Umfeld von Schaltkreistestern eingesetzt werden. Schaltkreistester dienen dem Test Integrierter Schaltkreise (ICs) und werden in vielen Forschungseinrichtungen verwendet. CIXIT ist eine flexibel skalierbare Erweiterung des Schaltkreistesters durch Steckkarten. Es soll möglich sein, über eine digitale Computerschnittstelle die für den Test von Integrierten Schaltkreisen benötigten Referenzströme einzustellen. Die Schnittstelle zum Anwender soll ein interaktives, textbasiertes Terminal bilden. Das erlaubt eine hohe Flexibilität in der Wahl des Endbenutzer-Computersystems und eine Erweiterung durch zum Beispiel grafische Benutzeroberflächen.
Das gesamte Konzept von Hardwareebene bis zur Nutzeroberfläche wurde in der Arbeit entwickelt. Neben der allgemeinen Konzeption der Komponenten von CIXIT gehört dazu der Entwurf der Platine einschließlich der Auswahl der Bauteile sowie die Implementierung der Software zur Ansteuerung der Bauteile und der Nutzerschnittstelle. Zum Test der Einzelkomponenten diente das außerdem entwickelte Demonstrationsboard.

Digitale Schnittstelle zum Einstellen von Referenzströmen beim IC-Test