Kolorimetrische Aufnahme der Säuerungsaktivität von Milchsäurebakterien

von Ella Hutschenreiter (18, Martin-Andersen-Nexö-Gymnasium Dresden)


Kategorie: Chemie
Betreuer: keine Angabe
Wettbewerbsart: Jugend forscht

Gewonnene Preise:
  • 3. Platz im Regionalwettbewerb

Bei der Herstellung von fermentierten Milchprodukten werden Milchsäurebakterien eingesetzt.  Zur Überwachung des Fermentationsprozesses wird kontinuierlich der pH aufgenommen und sobald der gewünschte pH erreicht wird, kann der Prozess gestoppt werden.

Eine herkömmliche Methode zur Bestimmung des pH sind potentiometrische Messungen mit pH-Elektroden. Das Ziel dieser Arbeit ist die Entwicklung von Programmerweiterungen für Bildverarbeitungs- und Graphikprogramme zur kolorimetrischen Aufnahme des pH-Verlaufes aus Bilddaten. Dazu werden Mikrotiterplatten mit angefärbter und beimpfter Milch in bestimmten Zeitabständen gescannt. Aus den Bilddaten werden die Farbwerte für Rot, Blau und Grün mit Fiji ausgelesen. Danach werden die pH-verläufe berechnet und mit Gnuplot ausgegeben.

Zum Test der neuen Methode werden die kolorimetrisch ermittleten pH-Verläufe mit potentiometrisch aufgenommenen pH-Verläufen verglichen.